Lebe wie ein neugeborenes Baby :)

29.03.2020

Seit nun vier Wochen bin ich Vater meiner wunderbaren Tochter Anna - eine fantastische lehrreiche Erfahrung für mich und eine deutliche Erinnerung an das was wirklich zählt im Leben. 

1. Zeit - sie kennt keine Zeit, weder Uhrzeit, noch ein morgen oder gestern. Sie lebt im Moment und wenn sie ein Bedürfnis hat, dann möchte sie dieses JETZT erfüllen. Wieso machen wir das nicht auch als Erwachsener? Wieso aufschieben und planen? Wenn man etwas braucht, dann geben und machen :)

2. Was andere über sie denken ist ihr total egal - sie furzt, rülpst, zeigt alle Gefühle, egal wo und wer gerade da ist. Sie interessiert es nicht, ob sie dafür verurteilt würde (was sie nicht wird, aber selbst wenn, wäre es ihr egal) und sie verurteilt sich auch selbst nicht dafür, sie kennt keine "Benimmregeln" - sie lebt und akzeptiert sich einfach so wie sie ist.

3. Bedürfnisse - Anna verbietet sich ihre Bedürfnisse nicht. Wenn sie Hunger hat, will sie essen, wenn sie Kacki muss, muss sie, egal wo sie ist. Wenn sie in den Arm genommen werden möchte, "sagt" sie das, weil sie es braucht. Sie denkt auch gar nicht an Mangel, es ist immer alles da. Wieso sollte auch etwas fehlen? War ja bisher im Mutterleib auch immer alles da. Sie nimmt keine RÜCKsicht (was auch sinnlos ist), sondern sie ist da, wo sie gerade ist - sie schaut nicht zuRÜCK. 

4. Beobachten - Alles wird neutral beobachtet, ohne Bewertung oder Verurteilung, es wird einfach angeschaut und angefasst - ohne Vorurteil. Sie staunt über alles was da ist und mustert es, ohne Urteil. Das können wir doch auch als Erwachsener tun, das Leben ist dadurch so viel einfacher: bei sich selbst anfangen, einfach nur beobachten ohne bewerten und verurteilen.

5. Konsequenzen - Anna denkt nicht an Konsequenzen, sie handelt einfach. Sie lebt gefährlich, sucht das wahre Abenteuer, schreckt nicht zurück (weil sie keine Vorurteile hat). Schon der Schritt aus dem Mutterleib raus in die Welt - wie mutig!! Alles ist neu, alles ist anders, soviel Gefahren. Aber das macht das Leben aus. Wir als Erwachsener haben mit der Zeit gelernt so viel Sicherheit wie möglich mit "VerSICHERungen", sicheren Arbeitsplätzen und RentenVORSORGE zu schaffen - vermeintliche Sicherheit. Diese Sicherheit lässt uns Stück für Stück sterben, wir sind gelähmt, nichts ist mehr spannend oder interessant in unserem Sicherheitsnetz. Das wahre Leben ist gefährlich und aufregend, man weiss nie was passiert. Die meisten Menschen, die ich kenne, wissen wie Ihre nächsten 10 Jahre aussehen - alles geplant, alles abgesichert - macht das Spass?

6. Ehrlichkeit - Sie spielt nichts vor, sie ist wahrhaftig, hat keine Maske auf. Sowie sie im Moment ist, ist sie - total authentisch. Kleinigkeiten sind irrelevant, Anna sucht keine Probleme über die sie sich aufregen kann. Unser späteres Ego aber schon, es braucht Probleme, um am Leben zu bleiben, es sucht Konflikte. 

7. Lernen - Anna ist gegenüber Allem offen, sie will lernen, ist total achtsam und aufmerksam, ganz bei sich und ihrer jetzigen Umgebung. Sie will nichts perfektionieren oder optimieren. Sie will Spass und nimmt Alles ganz genau so wie es jetzt ist. 

8. Lieben - Bedingungslose Liebe. Jeder, egal wie er aussieht, was er für einen Job hat oder ob er arbeitslos ist, ob er ein Verbrecher ist, wird ohne Urteil in ihr Herz geschlossen. Sie akzeptiert jeden Mensch so wie er ist. 

Mich erinnert das in jedem Moment wieder daran, was es heisst, ein glückliches, total unvoreingenommenes Leben zu haben und wie wichtig es ist, dass Anna sich genauso entwickeln kann wie sie ist. Ohne sie zu erZIEHEN oder irgendwelche Meinungen, "richtig" und "falsch" aufzudrücken und einzubläuen. 

Sie macht ihre Erfahrungen und wir haben unsere Hand auf ihrer Schulter und lassen sie ihre Schritte machen.